Mediation

Das Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.

Joseph Joubert

Neue Perspektiven helfen, Standpunkte zu entspannen.

Abschirmen hilft nicht weiter, wenn es ungemütlich wird. Trauen Sie sich hinaus, wenn es stürmt und profitieren Sie von einer neuen Sicht auf Konflikte. Mediation ist ein vertrauliches Verfahren, bei dem die Parteien mithilfe einer Mediator:in gemeinsam eine Lösung des Konflikts anstreben.

Eine Mediation eignet sich dazu,

  • Beziehungen zu vertiefen und zu verbessern.
  • psychische Belastungen zu verringern oder zu vermeiden.
  • die Fähigkeit zu stärken, Konflikte selbst zu lösen.
  • eine friedliche und produktive Form des gemeinsamen Umgangs zu fördern.
  • den Raum für kreative und individuellen Lösungen zu öffnen.
  • Konflikte zeitnah und schnell zu bearbeiten.
  • Konflikte zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu lösen – im Gegensatz zu Gerichtsverfahren.

Faire Lösungen für alle finden.

Ziel der Mediation ist es, faire Lösungen im Interesse aller Beteiligten zu finden, sodass der Frieden dauerhaft in die Beziehungen einkehren kann. Eine Mediation ist besonders für langfristige Beziehungen empfehlenswert: Im privaten Bereich zum Beispiel unter Lebenspartner:innen und Nachbar:innen, im geschäftlichen Bereich zwischen Chef:innen, und Mitarbeiter:innen, Geschäftspartner:innen sowie Kund:innen.

Meistens finden sich die Konfliktparteien an einem Tisch zusammen. Empfehlenswert sind jedoch auch Online- und Shuttle-Mediationen, zum Beispiel wenn die Kontrahenten geografisch weiter voneinander entfernt wohnen.